Buch Urban Agriculture Europe veröffentlicht

Urban Agriculture Europe_Cover

Kontakt

Telephone

workPhone
02418095050

E-Mail

01.12.2015

Was kann die Landwirtschaft zur nachhaltigen Entwicklung europäischer Städte beitragen? Wie können durch Acker- und Gartenbau vitale Stadträume mit neuen sozialen und ökologischen Qualitäten geschaffen werden, die auch ökonomisch tragfähig sind?
Prof. Dr. Frank Lohrberg und Dipl.-Ing. Axel Timpe vom Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur der RWTH Aachen University geben zu diesen Fragen gemeinsam mit Prof. Lilli Lička von der Universität für Bodenkultur Wien und Prof. Lionella Scazzosi von der Politecnico di Milano das Buch Urban Agriculture Europe heraus.
Urban Agriculture Europe ist die erste umfassende, transdisziplinäre Publikation zu urbaner Agrikultur in Europa. Über bekannte Beispiele urbaner Nutzgärten in westeuropäischen Metropolen hinaus werden innovative Formen der Landwirtschaft am Stadtrand untersucht und Erfahrungen aus Ost- und Südeuropa eingebracht. Die Beiträge nähern sich aus sozialwissenschaftlicher, ökonomischer, agrarökologischer und stadtplanerischer Sicht der Urbanen Agrikultur und thematisieren die Rollen von Bürgern, Akteuren und Politik ebenso wie Betriebsmodelle und Planungsinstrumente. Fallstudien aus Barcelona, Dublin, Genf, Mailand, Sofia, Warschau und der Metropole Ruhr ermöglichen einen vergleichenden Blick auf die europäische Praxis. Statements von Akteuren und Handlungsempfehlungen für Städte und Regionen runden den Band ab.
Das Buch beruht auf den Erkenntnissen des vierjährigen Forschungsvorhaben COST Action Urban Agriculture Europe, an dem Wissenschaftler und Praktiker aus 25 europäischen Ländern teilgenommen haben.
Urban Agriculture Europe ist ab Dezember 2015 im Buchhandel und beim Jovis Verlag, Berlin erhältlich (siehe auch PDF-Bestellformular).