Leader-Projekt "Neues Leben in unseren Dörfern"

Kontakt

Telephone

workPhone
+49(0)241-80-95009

E-Mail

18.10.2016

Das Projekt der Wirtschaftsförderungsgesellschaft (WfG) Ostbelgien wird in Zusammenarbeit mit drei Forschungsinstituten durchgeführt: es beteiligen sich der Lehrstuhl für Wohnbau und Grundlagen des Entwerfens und der Lehrstuhl Städtebau und Landesplanung der Fakultät für Architektur, RWTH Aachen, sowie das Atelier Ruralité der Architekturfakultät der Universität Lüttich.
Diese Aktion gibt zwei Eifelortschaften die Gelegenheit, unter fachlicher Begleitung die Vielfalt an Möglichkeiten zur Nutzung leer stehender oder nur unzureichend genutzter Gebäude oder Grundstücke in ihren Dorfzentren zu erkennen.

Die neue Initiative knüpft an das Projekt "Innenentwicklung der Dörfer" an, bei dem 2012-2013 in den fünf Ortschaften Schönberg, Herresbach, Nidrum, Mürringen und Burg-Reuland Studierende der RWTH Aachen in enger Zusammenarbeit mit der jeweiligen Dorfbevölkerung einen Dorfentwicklungsplan und viele Maßnahmen ausgearbeitet haben.

Die Partnerschaft der Architekturfakultäten mit der WfG ist auf drei Semester ausgelegt.
Die Architekturstudierenden der RWTH Aachen und der Uni Lüttich werden Konzepte für leerstehende und untergenutzte Gebäude und Grundstücke sowie für eine Verdichtung der Ortskerne erarbeiten. Ziel ist es, konkrete Entwürfe für die ausgewählten Dörfer zu entwickeln, die Modellcharakter haben könnten und die Ergebnisse in einer Ausstellung der Öffentlichkeit zu präsentierten.