24 EAP - Euregionaler Architekturpreis 2014

Philipp Maaß_Documenta Archiv Kassel
19.11.2014

Am 15.11.2014 wurde der Euregionale Architekturpreis (EAP) für das beste Examensprojekt der teilnehmenden fünf Architekturhochschulen in Aachen, Maastricht, Hasselt und Lüttich zum 24. Mal verliehen. Die unabhängige Jury, unter dem Vorsitz des belgischen Architekten Raf van Hulle, kürte aus 28 Nominierungen von insgesamt über 250 Examensprojekten des zurückliegenden Studienjahrs drei Preise und drei Anerkennungen. Davon gingen an Absolventen der Fakultät für Architektur, RWTH Aachen:

  • Zweiter Preis: Philipp Maaß, Documenta Archiv Kassel
    für "eine überzeugende Skulptur mit einer guten städtebaulichen Einbindung und pragmatischer Baubarkeit".

  • Dritter Preis: Michael Dolinski, Prag. Herz & Hirn
    für "ein erzählerisches Projekt mit starken poetischen Qualitäten, das sich mit der Frage befasst, wie Objekte gesammelt und präsentiert werden können, die die Geschichte einer Stadt lebendig halten".

  • Anerkennung Maximilian Knapp, Refugium Senne

Weitere Informationen: Website EAP

Alle 28 Arbeiten sind vom 16.11.-12.12.2014 in der
Fachhochschule Aachen
Bayernallee 9
52066 Aachen zu sehen. Der Eintritt ist frei.

Montag - Donnerstag: 8.00-18.00 Uhr
Freitag: 8.00-16.00 Uhr