Springorum-Denkmünze

  springorummuenye

Kommerzienrat Dr.-Ing. E. h. Friedrich Springorum, Dortmund, war Mitbegründer der Gesellschaft von Freunden der Aachener Hochschule; er hat sie von ihrer Gründung am 3. August 1918 an bis zum Jahre 1925 als Vorsitzender geleitet. Als Ausdruck des Dankes für sein erfolgreiches Wirken für die Gesellschaft und die Hochschule, zu deren ältesten Studenten er gehörte, beschloss die Mitgliederversammlung der Gesellschaft am 8. August 1925, die Springorum-Gedenkmedaille zu stiften. Sie wird auch Denkmünze genannt, allerdings versteht man numismatisch unter einer Münze ein Zahlungsmittel mit einem Nominal.

Die von Professor Bagdon, Dortmund, geschaffene Gedenkmedaille wird von der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen den Studierenden, die ihr Diplom- oder Masterexamen oder den Magister Artium mit Auszeichnung bestanden haben, verliehen.

Quelle: Alma Mater Aquensis, Jahresbericht RWTH Aachen 1999/2000

Preisträger der vergangenen Jahre

2012
Dipl.-Ing. Jannis Alexander Dickel - "NTM"
Dipl.-Ing. Matthias Hoffmann - " Interventionen - Der Standort des Berliner Schlosses als Herausforderung für performative Architektur "
Dipl.-Ing. Franziska Kramer - "Bühne frei Theater Amsterdam"
Dipl.-Ing. Friedrich Prigge - "zipArch"
Dipl.-Ing. Florian Gregor Summa - " Das Haus davor"
2011
Dipl.-Ing. Maike Basista - "EBS Langelsheim"
Dipl.-Ing. Rafael Drzymalla- "Dance School Moulin Rouge"
Dipl.-Ing. Simon Martin Kettel- "EBS Langelsheim"
Dipl.-Ing. Philipp Schneider - "EBS Langelsheim"
2010
Dipl.-Ing. Alexander Bartscher -"
Haus der Fakultät"
Dipl.-Ing. Marie Luise Kister- "
Wasserkraftwerk Chlus"
2009
Dipl.-Ing. Christian Felix Bruhn-"
Espacio Multiplex"
Dipl.-Ing. Elisabeth Deutschmann-"
Villa am Hang - Architektur zwischen Repräsentation und Substruktion"
Dipl.-Ing. Marie Kellermann-"
FWD - Church - Neubau einer evangelischen Kirche in Aachen"
Dipl.-Ing. Max Boris Kasper Koch-"
Archäologische Zone und Jüdisches Museum im Bereich des Rathausplatzes in Köln"
Dipl.-Ing. Stefan Steffes-Mies-"
FWD - Church - Neubau einer evangelischen Kirche in Aachen"
2008
Dipl.-Ing. Stefan Filz-"
Heimathafen - Düsseldorf"
Dipl.-Ing. Sascha Glasl-"
Die Welt zu Gast bei...Deutscher Expo Pavillion - Shanghai 2010"
Chantal Jacobi M.A.
-"Consolation Service: eine DVD-Installation von Eija-Liisa Ahtila"
Dipl.-Ing. Jonas Kröber-"
Architecture and Design Faculty, Riga"
Bernhard Niethammer M.A.-"
Das mittelalterliche Rathaus der Stadt Weißenhorn. Untersuchungen zur Baugeschichte"
Leonie Catherine Obalski M.A.
-"Die frühchristliche Elfenbeinpyxis im Werdener Propsteischatz"
Gisela Schäffer M.A.- 
Schwarze Schönheit "Mohrinnen-Kameen" der Spätrenaissance im Kunsthistorischen Museum Wien
Patricia Weckauf M.A.-"Die Architektur des Euro"
2007
Dipl.-Ing. David Baros-"
Nationalbibliothek Prag"
Dipl.-Ing. Tobias Bücken
-"Bergdörfer fürs Ruhrgebiet - Dinslaken-Lohberg - Weiße Siedlungen auf schwarzem Grund"
Dipl.-Ing. Moritz Fleischmann-"
Kulturinsel - Kulturwerkstatt auf der Donauinsel in Wien"

Birgit Hammers, M.A.
-"Die manipulierte Stadt - Fünf Fotomontagen im Werk Sasha Stones"

Dipl.-Ing. Christoph Helmus-"
Turm - Ein Hochhaus in Berlin" Xella-Studentenwettbewerb
Christine Kämmerer, M.A.
-"Zwischen Tradition und Moderne. Die architektonischen Grundlagen des Wiederaufbaus von Ostpreußen im Ersten Weltkrieg"
Dipl.-Ing. Daniel Kiczka
-"Bis das der Tod euch scheidet - Friedhof mit Gedächtniskapelle in Maastricht"
Dipl.-Ing. Mario Georg Pirwitz-"
schwimmend - Therme auf dem Rhein"
Nadine Smukal, M.A.-"
Die Schlosskapelle der Grafen von Hoensbroech in Türnich. Ein Beitrag zum rheinischen Historismus"
Larissa Vasser-Santos Batista, M.A.
-Igor Makarevic "Triptychon" - Zum Künstlerbild im russischen Nonkonformismus
2005
Dipl.-Ing. Jörg Hugo-
"Bahnhofsgebiet Osaka Station"
Dipl.-Ing. Tobias Klodt-
"ECOVIN - Ein Weingut in Rheinhessen"
Dipl.-Ing. Dirk Krolikowski-
"Brrr! - Antarctic Research Station"
Dipl.-Ing. Jens Mehlan-
"Bahnhofsgebiet Osaka Station"
2004
Dipl.-Ing. Daniel Baerlecken-
„aesthetics of mobility urban jam session“
Dipl.-Ing. Ralf Herkrath-
„Europäische Zentralbank, (EZB) Frankfurt“
Dipl.-Ing. Alexander Pfeiffer-
„IDI Chicago“
Dipl.-Ing. Judith Reitz-
„aesthetics of mobility urban jam session“
2003
Dipl.-Ing. Malte Eglinger-
"Kulturmeile Klein Venedig"
Dipl.-Ing. Thorsten Gierenz
-"Wohnung in der Bachstraße"
Dipl.-Ing. Ilka Hallermann
-"Wohnung in der Bachstraße"
Dipl.-Ing. Florian Mähl
-"Cross Check - Veranstaltungshalle Krefeld"
Dipl.-Ing. Christian Mammel-
"Mobile Ausgrabungsstätte"
Dipl.-Ing. Mario Rojas Toledo-
"Bayarena"
Dipl.-Ing. Marc-Oliver Wietheger
-"AFTER THE BLOOD; Schlachthof Aachen"
2001
Dipl.-Ing. Christoph Matthias Elsässer - New York-hybride Lebenswelten
Dipl.-Ing. Christiane Fickers - Brückenkopf und Stadteingang Köln Severinsbrücke und Bremen Wesertor
Dipl.-Ing. Stefan Matthias Gruber - Anders Wohnen und Arbeiten - Hamburg Hafen-City
Dipl.-Ing. Roland Holschuh - Collège d´Europe

Dipl.-Ing. Karsten Ley - Third Waterfront New York City

Dipl.-Ing. Dirk Zweering - Konzerthalle Aachen
1999/
2000
Dipl.-Ing. Christiane Wunderlich - "City-Mark HCMC - Kulturkomplex am Saigon River"
Dipl.-Ing. Hilke Zielbauer - "Helsinki-Rhapsodie"
1997/
1998

Dipl.-Ing. Johannes Behrens - "Brent Spar"

Dipl.-Ing. Volker Comelli - "Transrapid-Terminal Hamburg"
Dipl.-Ing. Helmut Christian Hachul - "Cargo-Lifter-Halle"
Dipl.-Ing. Alexander Tom Heuer - "Flughafen Berlin Brandenburg International"
Dipl.-Ing. Andrea König - "Kinderkunsthalle im Museumspark Rotterdam"
Dipl.-Ing. Kerstin Maike Lück - "Jüdisches Gemeindezentrum Köln"
Dipl.-Ing. Robert Friedrich Eberhard Winterhager - "Gasthäuser von 0 bis 1: binär bauen für Netzwerker?