EINLADUNG // 16.11.19, 20.00 Uhr // Verleihung des 29. Euregionalen Architektenpreises 2019

01.10.2019
  Plakat Urheberrecht: EAP

Zum 29. Mal wird in diesem Jahr der Euregionale Architekturpreis (EAP) an das beste Examensprojekt der Architekturfakultäten in der Euregio Maas-Rhein verliehen. Aus den eingereichten Examensarbeiten von Studierenden der Architektur-Fakultäten an den Hochschulen von Aachen, Lüttich, Hasselt und Maastricht sind 29 Arbeiten für den diesjährigen EAP nominiert worden. Der Preis, mit dem talentierte Nachwuchs-Architektinnen und -Architekten bei ihrem Start ins Berufsleben unterstützt werden sollen, wird am 16. November in Aachen verliehen.

Der EAP ist ein Kooperationsprojekt zwischen Nordrhein-Westfalen, den Niederlanden und Belgien im Bereich der Architektenausbildung in der Euregio rund um Aachen. Die Architektenkammer NRW ist seit vielen Jahren fester Kooperationspartner dieses europäischen Förderpreises. Die Auszeichnung wird alternierend in den Niederlanden, in Belgien oder Deutschland übergeben.

Veranstalter des EAP ist das multidisziplinäre Kulturzentrum SCHUNCK im niederländischen Heerlen, in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der Fakultät für Architektur der RWTH Aachen. – Zur Preisverleihung sind alle Interessierten herzlich eingeladen!

EAP-Preisverleihung: 16. November 2019 im RWTH Reiff Museum, Schinkelstrasse 1, 52062 Aachen. Die für den EAP nominierten Projekte werden vom 18.11. bis 13.12.19 in einer Ausstellung im RWTH Reiff Museum präsentiert.

http://www.eap-pea.org/Participants