Serielle Nominierung der Müngstener Brücke zum UNESCO-Welterbe

Steckbrief

Eckdaten

Zeitraum:
2012

Beteiligte Lehreinheiten

Projektteam

Die drei Solingen Remscheid, Solingen und Wuppertal planen, die Müngstener Brücke für das UNESCO-Welterbe zu nominieren. Die Müngstener Brücke − eine Ende des 19. Jahrhunderts errichtete wegweisende Stahlbogenkonstruktion − soll gemeinsam mit weiteren Stahlbogenbrücken aus der der Periode der zweiten industriellen Revolution zu einer transnationalen seriellen Welterbestätte zusammengefasst werden. Hierdurch soll ermöglicht werden, signifikante in-genieurtechnische Entwicklungsschritte der Brückenbaugeschichte in unterschiedlichen europäischen Ländern zu ver-anschaulichen und die Brückenbauwerke für die Zukunft zu sichern.