Beratung zur Erstellung der "Visual Impact Study for the UNESCO World Heritage Sites `Historic Centre of Vienna´ and `Palace and Gardens of Schönbrunn´"

Key Info

Basic Information

Time Period:
2009
Funded By

Magistrat Wien, Mag. Arch. Rudolf Zunke (Magistratsdirektion der Stadt Wien, Geschäftsbereich Bauten und Technik, Stadtbaudirektion, Gruppe Planung)

Involved Teaching Units

Project Team

In der 33. Sitzung des UNESCO Welterbe-Komitees im Juni 2009 in Sevilla wurde für die beiden Wiener Welterbestätten "Historisches Zentrum" und "Schloss und Parkanlage Schönbrunn" gefordert, eine umfassende Vi-sualisierungsstudie ("comprehensive visual impact assessment") durchzuführen. Anlass dafür waren die beiden geplan-ten Neubauprojekte "Hauptbahnhof Wien" und "Büroprojekt Kometgründe". Ziel der Visualisierungsstudie war, zu beurteilen, welche Auswirkungen die beiden Bauprojekte auf den einzigartigen universellen Wert ("Outstanding Uni-versal Value"), die Integrität ("Integrity") und die Authentizität ("Authenticity") haben. Die Erstellung der Visual Impact Study wurde seitens des Instituts für Städtebau und Landesplanung methodisch und gutachterlich begleitet.