Standort und Tradition

Die Beliebtheit der Fakultät beruht auf drei wichtigen Faktoren: dem besonderen Profil der Aachener Ausbildung, der führenden Rolle der RWTH Aachen in der deutschen Wissenschaftslandschaft, basierend auf dem Erfolg in der „Förderlinie Exzellenzuniversitäten des Bundes und der Länder“ und nicht zuletzt auf unserer gastfreundlichen Stadt im Dreiländereck von Deutschland, den Niederlanden und Belgien.

Die Tradition der Architekturfakultät gründet sich auf die im Jahr 1878 eingerichtete Architekturausbildung an der „Königlich Rheinisch-Westphälischen Polytechnischen Schule“. Durch die Nähe zu den technischen Wissenschaften ist die Forschungs- und Lehrtätigkeit interdisziplinär stark geprägt. Seit dem Jahr 1965 ist die Stadtplanung als Studienschwerpunkt im Studiengang Architektur integriert. Heute können aufbauend auf den Bachelorstudiengang Architektur zwei konsekutive Masterstudiengänge mit dem Master in Architektur bzw. dem Master in Stadtplanung abgeschlossen werden.   

Das Aachener Profil stellt die Vermittlung entwerferischer und technischer Kenntnisse und Fähigkeiten auf der Grundlage einer gesellschaftlichen, kulturellen und ökologischen Verantwortung ins Zentrum der Ausbildung von Architekt_innen und Stadtplaner_innen

Die Fakultät verfügt mit 18 Lehreinheiten und 22 Professuren über ein breites Spektrum an Fachwissen und über eine sehr gute personelle Ausstattung. Zukünftig wird eine noch intensivere Verknüpfung zwischen Lehre, Forschung und Praxis durch interdisziplinäre Kooperationen den universitären Charakter der Ausbildung weiterentwickeln. Hier bietet die Architekturfakultät der RWTH mit ihrem internationalen Renomee und ihren aktuellen Forschungsschwerpunkten einen idealen Ausbildungsrahmen.

mehr...zu: Standort und Tradition

 

Die Studiengänge

Die Fakultät für Architektur bietet insgesamt fünf Studiengänge an. 

Die drei konsekutiven deutschsprachigen Studiengänge gliedern sich wie folgt:
// Bachelor of Science in Architektur mit einer Regelstudienzeit von 6 Semestern (180 ECTS-Punkte)
// Master of Science in Architektur mit einer Regelstudienzeit von 4 Semestern (120 ECTS-Punkte)
// Master of Science in Stadtplanung mit einer Regelstudienzeit von 4 Semestern (120 ECTS-Punkte)

Sie berücksichtigen in ihren Inhalten und Qualifikationszielen die Vorgaben der berufsständischen Kammern und der europäischen und internationalen Ausbildungsrichtlinien als Mindeststandards. Nach dem Bachelor- und Masterstudium an der RWTH und einer zweijährigen Berufstätigkeit bietet sich den Absolventinnen und Absolventen die Möglichkeit, Mitglieder der Architektenkammer zu werden. Sie sind damit berechtigt, den Titel Architektin oder Architekt beziehungsweise Stadtplanerin oder Stadtplaner zu führen. 

Zusätzlich bietet die Fakultät zwei englischsprachige Studiengänge an: 
// Master of Science in Construction and Robotics mit einer Regelstudienzeit von 4 Semestern (120 ECTS-Punkte)
// Master of Science in Transforming City Regions mit einer Regelstudienzeit von 4 Semestern (120 ECTS-Punkte)

Sie berücksichtigen nicht die Vorgaben der berufsständischen Kammern und der europäischen und internationalen Ausbildungsrichtlinien als Mindeststandards.

Alle fünf Studiengänge sind als Vollzeitstudiengänge ausgelegt, wobei 1 ECTS-Punkt 30 Stunden Arbeitsaufwand (Workload) entspricht.

weiterlesen...zu: Die Studiengänge