ICOMOS Studierendenwettbewerb 2023

  Menschengruppe vor Plakat Urheberrecht: © Prof. Dr.-Ing. Christian Raabe
25.01.2024
 

Die Fakultät für Architektur gratuliert herzlich Ahmet Toglukdemir zu einem ersten Preis beim ICOMOS Studierendenwettbewerb. ICOMOS setzt sich auf überregionaler und internationaler Ebene für die Erhaltung von Denkmälern, Ensembles und Kulturlandschaften ein . Der seit 2015 stattfindende Studierendenwettbewerb stand dieses Jahr unter dem Thema „1960+ / Plädoyers zum Erhalt von Bauten der Postmoderne“ und lenkt so den Fokus auf die undogmatischen Schöpfungen der Postmoderne. Ziel der Aufgabe war, sich mit dem architektonischen und städtebaulichen Erbe der Postmoderne vertieft auseinanderzusetzen.

Angeboten wurde der Wettbewerb vom Lehrstuhl für Städtebau als M1. Ausgezeichnet mit einem ersten Preis wurde das M1 Projekt von Ahmet Toglukdemir über die „documenta urbana“. Dieses beschäftigt sich mit dem sozialen Wohnsiedlungsprojekt „documenta urbana“ in Kassel; dessen Bedeutung, Veränderungen und der Idee dieser Siedlung als Teil der postmodernen Architektur.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des ICOMOS.