Modul BA 3.08 Ergänzende seminaristische Arbeit

 

Daten


Studiengänge: Architektur, Bachelor, BaPO 2006 (6. Fachsemester)
ECTS Credits: 6,000
Frequenz: jährlich

Ziele

Die seminaristische Arbeit fördert Schwerpunktbildung der Kandidaten und bildet eine unabhängige Ergänzung bzw. Bereicherung des architektonisch- städtebaulichen Projektes B4. Die Themen entsprechen den inhaltlichen Schwerpunkten der Architekturfakultät, d.h.:

  • den kulturellen und historischen,
  • den darstellenden und gestaltenden,
  • den tragwerkplanerischen und gebäudetechnischen,
  • den gebäudeplanerischen,
  • den stadt- und landschaftsplanerischen und gestalterischen .


Wie das Projekt B4 ist natürlich auch die seminaristische Arbeit stark durch die individuelle Auseinandersetzung der Kandidaten mit den spezifischen Fragestellungen der Prüfer geprägt und auch hier findet eine intensive Betreuung statt. Doch erlaubt die ergänzende seminaristische Arbeit eine Akzentuierung vor allem der wissenschaftlichen, technischen und künstlerischen Aspekte des Architekturschaffens. Sie verdeutlicht das ganzheitliche Architekturverständnis des Fachbereichs, d.h. ihren Anspruch durch eine universitäre, generalistische Ausbildung sowohl fachübergreifendes Denken, Konzipieren, Planen und Gestalten zu fördern als auch Fähigkeiten und Kenntnisse zu vermitteln, spezifische Fragestellungen vertiefend behandeln zu können.


Inhalte

Die inhaltlichen Fragestellungen der seminaristischen Arbeit hängen im hohen Masse von der Themen der Abschlussarbeit ab (BA 3.07), so dass eine vielzahl möglicher Aufgabenstellungen und spezifischen Zielsetzungen denkbar ist.

Im Kern geht es darum, technische, wissenschaftliche, künstlerische Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten aber auch Aspekte des architektonischen, städtebaulichen und landschaftlichen Planens und Gestaltens über eine begrenzte Fragestellung im Zusammenhang mit dem Thema der Bachelor Abschlussarbeit nachzuweisen.


Hinweise

Informationen zum aktuellen Lehrangebot entnehmen Sie bitte den Webseiten und Aushängen der jeweiligen Lehreinheit(en) bzw. dem CAMPUS-Portal.