3D Rekonstruktion von antiken Tempeln

  Teaserbild
 
 

Wissenschaftlich verantwortete 3D-Rekonstruktionen religionsgeschichtlich bedeutsamer antiker Stätten

Im Rahmen seiner Forschungsaktivitäten beschäftigte sich der Lehrstuhl Evangelische Theologie III der Universität Bayreuth u.a. mit der Rekonstruktion religions-geschichtlich bedeutsamer Stätten. Hierbei wurden unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten zahlreiche nicht mehr existierende Tempelanlagen als 3D Modell wieder zum Leben erweckt. Das Hauptanliegen dabei war die Raumerfahrungen nachvollziehbar zu machen, die mit der in der Antike gelebten Religion verbunden war. Als Grundlage für eine wissenschaftlich fundierte Rekonstruktion dienen hierbei Fachinhalte der Religionsgeschichte und der Bibelwissenschaften. Eine besondere Herausforderung auf diesem Gebiet ist die Tatsache, dass zu den antiken Tempelanlagen oftmals verschiedene Interpretationen der ursprünglichen Gestalt existieren.

In Zusammenhang des von der Aachener Professorengesellschaft Königshügel 2006 durchgeführten Seminars mit dem Thema „Tempel, Kirchen, Gotteshäuser“ wurde in Kooperation mit der Virtual Reality Group das Modell des Tempels Salomos dahingehend angepasst, dass es in einer VR Umgebung präsentiert und exploriert werden kann. Das Ergebnis verschiedener Begutachtungen war die Erkenntnis, dass durch die Verwendung immersiver VR Systeme die ursprüngliche Beschaffenheit der antiken Tempelanlagen Außenstehenden in besonderer Weise nahe gebracht werden kann.

Veröffentlichungsdatum
2006

Verantwortliche Lehreinheit
Virtual Reality Group
Dipl.-Math Daniel Bündgens, MBA

Partner
Lehrstuhl Evangelische Theologie III - Biblische Theologie, Universität Bayreuth

5 Schlagwörter
3D Rekonstruktion, antike Tempel, Interaktive Exploration, Tempel Salomons

Link
PDF