Studierendennetzwerk goes digital

09.11.2020
Studierendennetzwerk nexture+ Urheberrecht: nexture+

Das Netzwerk der Architektur und Innenarchitekturstudierenden "nexture +" hat sich am vergangenen Wochenende zum vierten Mal getroffen - dieses Mal im digitalen Raum.

 

Mit über 160 erwarteten Teilnehmer war es das größte Treffen bisher. Die Übertragung und Moderation (Finja Heck, Gianni Mauta, Fabian P. Dahinten und Katharina Körber) erfolgte aus den Räumlichkeiten der Hochschule Darmstadt, ebenfalls Austragungsort des dritten Vernetzungstreffens.
Die Teilnehmer, die sich aus über 30 Architekturfachbereichen zusammensetzten, diskutierten dabei maßgeblich über die Satzung des sich zu gründenden Vereins und weitere Themen wie Kommunikation, Umgang mit den Auswirkungen der Pandemie und infrastrukturelle Gegebenheiten der einzelnen Studienstandorte.

Erweitert wurde das Programm durch hochkarätige Gäste der Bundesarchitektenkammer mit Präsidetin Barbara Ettinger-Brinckmann und Geschäftsführer Dr. Tillman Prinz. Hinzu kam eine Dikussionrunde am Sonntagabend mit den Architekten Max Otto Zitzelsberger und Christoph Ingenhoven, die sich als aufgeregte Grundsatzdiskussion entpuppte.

Das nächste Treffen ist für das Frühjahr des kommenden Jahres angesetzt.

Weitere Infos unter: https://nexture.plus/