ERASMUS+ Praktikumsförderung

 

Inhalt

ERAMUS+ Praktikumsförderung
Was ist ERASMUS+ Praktikumsförderung?
Wer wird gefördert?
Zielländer

Praktikum an der GUtech, Muscat
AEGEE, AIESEC, IAESTE

Convention de Stage (nur für Praktika in Frankreich relevant)

 

Was ist Erasmus+ Praktikumsförderung?

Lebenslanglernen

ERASMUS-Praktika bieten Studierenden aller Fachrichtungen die Möglichkeit, ihre im Studium erworbenen theoretischen Kenntnisse während eines Unternehmenspraktikums im europäischen Ausland in die Praxis umzusetzen und dabei die Kultur, Sprache und Arbeitsweise des Gastlandes kennenzulernen.

Broschüre Wege ins Auslandspraktikum

mehr Informationen zu Erasmus+ Praktikumsförderung finden Sie hier

mehr Informationen zu Praktika außerhalb Europas finden Sie hier

 

Wer wird gefördert?

Welche Praktika genau gefördert werden, sowie die Bewerbungsvorraussetzungen, Bewerbungsformalitäten und eine Kontaktperson finden sie hier .

 

Zielländer

Die geförderten Praktika können in allen EU-Ländern, sprich:
Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Tschechische Republik, Ungarn und Zypern sowie in Island, Kroatien, Liechtenstein, Norwegen und der Türkei absolviert werden. Dazu zählen auch die überseeischen Gebiete der genannten Länder.

 

Praktikum an der GUtech, Muscat

Zeitraum:
Da der Semesterplan noch nicht vorliegt, sind auch genaue Daten noch nicht abrufbar. Das Semester
beginnt am 1. März und dauert bis Anfang/Mitte Juli ca. 4 1/2 Monate.

Aufgaben:
Die Praktikanten sind in der Regel direkte Assistenten des ihnen zugeteilten Professors.
Grundsätzlich geht es darum die Lehre vorzubereiten und zu begleiten, dies organisatorisch, sowie
inhaltlich.
Die Aufgaben variieren je nach Stärken der Praktikanten und dem Lehreinhalt der Kurse.

Unterkunft:
Unterkunft wird von der Uni gestellt.

Fahrzeug:
In der Regel teilen sich ein paar Praktikanten ein Auto, welches angemietet wird.

Entgelt:
MSc Absolventen: 100 Omani Rial / Woche (ca. 200€/Woche)
BSc Studierende: 50 O.R. / Woche (ca. 100€/Woche)
Diese Unterstützung dürfte ausreichen, um in Muscat zu leben, ist aber für größere Reisepläne
sicher nicht ausreichend.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen an unten aufgefürhte
Kontaktpersonen:

- Lebenslauf (Englisch) (mit Foto)
- Adresse + Kontaktdaten
- Liste deiner bisherigen Entwürfe (bestenfalls mit Note)
- kurzes Motivationsschreiben (ca. 1/2 - 1 A4 Seite)

Kontaktpersonen am Institut für Städtebau und Landesplanung:

Prof. Rolf Westerheide:

westerheide@isl.rwth-aachen.de


Dipl.-Ing. Andreas Klozoris

klozoris@isl.rwth-aachen.de

Homepage der GUTech

UPAD-Broschüre

 

AEGEE

AEGEE

AEGEE – the European Students' Forum – ist Europas größtes fakultätsübergreifendes Studentennetzwerk. Europa ist unser Programm. Im Vordergrund all unserer Aktivitäten steht vor allem eine Sache: Europa und seine Bewohner kennenlernen, neue Länder bereisen, ein Netzwerk von internationalen Freunden aufbauen – und mit ihnen Ideen entwickeln für das Europa von morgen!

zur Homepage: http://www.aegee.org/

 

AIESEC

AIESEC

Jedes Jahr engagieren sich zehntausende Studenten und Absolventen in über 100 Ländern für eine Organisation, die zehntausende internationale Austausche ermöglicht, damit junge Menschen andere Kulturen erleben und verstehen können.

Wir glauben, dass wir als AIESECer die Change Agents für positiven Einfluss sein werden, da wir die Chance haben Teil einer globalen Gesellschaft zu sein, Management- und Führungsmöglichkeiten zu nutzen und unsere Rollen in der Gesellschaft zu hinterfragen.

Zur Homepage: http://page.aiesec.de/

 

IAESTE

IAESTE

Die IAESTE (International Association for the Exchange of Students for Technical Experience) ist die weltweit größte Organisation für Praktikumsvermittlung.
Sie vermittelt bezahlte Praktika in Unternehmen aus aller Welt. Studenten aus allen technischen Studiengängen können sich hier für einen Praktikumsplatz bewerben. Über alles weitere Informiert die Homepage des IAESTE (Abteilung Aachen).

 

Convention de Stage

Für ein Praktikum in Frankreich wird oftmals ein Formular namens „Convention de stage“ verlangt. Dieses Formular stellt einen Zusatz zum jeweiligen Praktikumsvertrag dar und regelt insbesondere Versicherungs- und Datenschutzfragen. Ohne eine ausgefüllte und von der Heimathochschule unterschriebene Convention de stage können Studierende ihr Praktikum in Frankreich nicht antreten.

Hintergrund ist unter anderem, dass in Frankreich Praktikanten normalerweise über ihre Heimathochschule unfallversichert bleiben. In Deutschland hingegen gilt die Unfallversicherung über die Hochschule nur so lange, wie die Studierenden sich auch an der Hochschule aufhalten; für Auslandspraktika gilt sie demzufolge nicht und es muss eine private Unfallversicherung für die Dauer des Auslandsaufenthalts abgeschlossen werden.

Die Folgenden Formulare, mittlerweile auf Englisch und Deutsch übersetzt, da auch in anderen Ländern wie zum Beispiel Italien eine Convention de stage notwendig sein kann, um ein Praktikum antreten zu können, können zu diesem Zweck verwenden werden:

Das Formular kann im REIFF international, Office for international Relations unterschrieben werden, oder bei

Saskia Semaan
Erasmus + Praktikumsförderung