Werkbericht: Schneider Türtscher

  Building Urheberrecht: © Schneider Türtscher  

Gemeinsam präsentieren der Lehrstuhl für Baukonstruktion, der Lehrstuhl für Gebäudelehre, das Lehr- und Forschungsgebiet Raumgestaltung und Lehrstuhl und Institut für Wohnbau am 12. Juli 2022 in ihrem Werkbericht Schneider Türtscher (Zürich).

Das Büro Schneider Türtscher wurde mit einem Direktauftrag für zwei Wohnhäuser im Jahr 2013 von Michaela Türtscher und Claudio Schneider gegründet. Es folgten weitere kleine Studien und Bauaufträge – vorwiegend im suburbanen Kontext des Rheintals. Dieser vielfach schwierigen, da heterogenen und undefinierten Ausgangslage antworten sie mit einer Herangehensweise, die von einem – im besten Fall vorgefundenen, meist aber zu schaffenden – räumlichen und sozialen Kontext ausgeht. Sie formulieren eine Grundidee, die zu lesbaren und differenzierten Raumabfolgen führen soll. Durch die präzise Benennung und Bemessung erzeugen sie eine Hierarchisierung dieser Räume, die ihnen Aufschluss über eine kohärente Wirkungsabsicht der raumbestimmenden Elemente gibt.

Dienstag, 12. Juli 2022

Reiff-Museum, Hörsaal R5
20 Uhr